News

1. März 2016

Youngsta multimedial: Ausgewählte Artikel gibt es nun auch zum Nachhören!

Youngsta sendet: Für Querdenker, Fragensteller und Antwortsucher. Das Magazin für Jugendliche auf Hope Channel Radio. Hier gehts zu den Episoden!

Neue Postadresse der Youngsta-Redaktion

Wir haben eine neue Adresse! Das Berliner Postfach existiert nicht mehr, und dahin gesendete Post kommt deswegen wieder zu euch zurück.

Bitte schreibt uns daher (Urlaubskarten, Liebesbriefe, Abokündigungen…) ab April 2015 an folgende Adresse:

Youngsta
Freikirche der STA
Senefelderstr. 15
73760 Ostfildern

Wir freuen uns auf Post von euch! (okay, über Abokündigungen nicht gerade... ;-)

Euer Youngsta-Team

"Gott, was soll das?"

 

Zwei junge Männer sind auf ihren Motorrädern unterwegs. Ein Autofahrer kommt ihnen auf der falschen Spur entgegen. Der Versuch, noch auszuweichen endet in einer Katastrophe. Wie durch ein Wunder überlebt Marc-Aurel mit schwersten Verletzungen am ganzen Körper.

 

Marlin Schröter hat mit ihm über das Erlebte gesprochen.

 

Zum Artikel

Herbert Bodenmann

"Unsere Aufgabe ist es nicht, PR für die Kirche zu machen."

Der Chefredakteur des APD Schweiz im Interview

Youngsta im Gespräch mit Herbert Bodenmann: Glaubwürdig, unabhängig, aber immer unter Zeitdruck. Einblicke ins journalistische Arbeiten beim APD.


Zum Artikel

Frank Heinrich

Wie christlich kann politisches Handeln sein?

Ein Mitglied des Bundestages im Interview

Youngsta im Gespräch mit Frank Heinrich über leichtfertige Vorurteile, persönliche Überzeugungen und den Mut, Glauben auch politisch zu leben.


Zum Artikel

10 Jahre Youngsta

26. August 2013

Youngsta, die Jugendzeitschrift der Adventjugend in Deutschland, feiert im August 2013 ihr zehnjähriges Bestehen.

Herausgeber ist die Adventjugend des Nord- und Süddeutschen Verbandes der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Youngsta erscheint viermal jährlich mit einer Gesamtauflage von 1.000 Heften.

Die Zeitschrift behandelt Themen, die Jugendliche beschäftigen – dabei werden neben religiösen Inhalten (wie Weltende, Gottesbilder, Adventismus) auch Themen aus dem Alltag der Jugendlichen aufgegriffen (z.B. Nachhaltigkeit, Politik, Beziehungen, Sport).  

Im Februar 2003 wurde Youngsta von einem Team junger Adventisten um Mirjam Nietz, Julia Hartel und Titus Müller gegründet. Unter der Chefredakteurin Mirjam Nietz erschien die erste Ausgabe des zweifarbigen A5-Formates im August 2003. Nach zwei Jahren veränderte sich die Zeitschrift zu einem Heft in A4-Format mit mehrfarbigem Layout.

Von 2008 bis 2012 übernahm Anja Lehmann die Chefredaktion und prägte die inhaltliche Ausrichtung und das visuelle Erscheinungsbild von Youngsta.

Seit 2012 ist Elisabeth Schoft Chefredakteurin. Das aktuelle Redaktionsteam setzt sich aus acht festen und 18 freien Mitarbeitern zusammen. Ihr ehrenamtliches Engagement ermöglicht die Existenz der Jugendzeitschrift. 

Elisabeth Schoft

1. Juni 2012

Nach fünf Jahren wechselt die Chefredaktion der adventistischen Jugendzeitschrift Youngsta. Neue Chefredakteurin ist Elisabeth Schoft (22), die gerade ihr Studium der Kommunikationswissenschaft und Anglistik an der Universität Erfurt beendet. Youngsta hat sie seit der ersten Ausgabe im Dezember 2003 gelesen und war so begeistert, dass sie seit 2007 als Redaktionsmitglied dabei ist. Sie betreute neben den Musik- und Buchrezensionen auch die Bandbreite.

Die Zeitschrift der Adventjugend in Deutschland wurde seit 2008 von Anja Lehmann (29) geleitet. Sie freut sich, diese Aufgabe an eine junge und talentierte Journalistin weiterzugeben.

„Ich habe diese Arbeit für die Adventjugend in Deutschland sehr gerne gemacht. Youngsta ist und bleibt mein Herzensprojekt, aber es ist wichtig, dass junge Menschen eine Jugendzeitschrift machen. Ich bleibe weiterhin im Team, das aus ehrenamtlichen Mitarbeitern besteht und gebe die Leitung gerne an Elisabeth Schoft weiter. Dem Team wünsche ich Gottes Segen und viel Kraft für dieses Engagement.“

Elisabeth Schoft ist es ein Anliegen Adventjugend aktiv und kreativ mitzugestalten: „Ich möchte gemeinsam mit dem Youngsta-Team jungen Menschen einen lebensnahen und positiven Glauben vermitteln, der auch durch persönliche Lebenstäler trägt. Besonders freue ich mich darauf, viele Leser und Noch-nicht-Leser kennen zu lernen. Vielleicht gelingt es, mit der einen oder anderen Youngsta-Ausgabe in ihre thematischen Lebenswelten einzutauchen.“

Youngsta, die Zeitschrift der Adventjugend in Deutschland, gibt es seit 2003. Herausgeber ist die Adventjugend des Nord- und Süddeutschen Verbandes der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Youngsta erscheint viermal jährlich mit einer Auflage von 2000 Heften. Mehr Informationen unter www.youngsta.info.